Das innere Brodeln / Freier Lauf für Ihre Gedanken

Das innere Brodeln / Freier Lauf für Ihre Gedanken

Kennen Sie das auch: Wenn Ihnen etwas unter der Haut brennt? Irgendetwas macht Sie fuchsig und lässt Sie nicht in Ihre Entspannung kommen? Es ist so eine Art Wut. Aber auch Schaffenskraft und Wille - oder ein Mix aus allem... quasi nicht kanalisierte Energie. Und die muss irgendwie raus.

Ich kenne das Gefühl sehr gut. Deshalb habe ich mir erst gestern gesagt: Schreib mal einen kleinen Artikel darüber. Vielleicht braucht ja jemand einen kleinen Impuls, mal was anderes als nur Business-bezogene Tipps.

Gründe und Auslöser

Woher kommt dieser Druck und das innere Brodeln? Bei mir können das verschiedene Auslöser sein:

  • Stress oder Drucksituationen im Hauptjob
  • Stress oder Drucksituationen als Solopreneur 
  • Große Herausforderungen im Leben
  • Ungeduld oder externe Abhängigkeiten und das Warten auf andere
  • Vielleicht auch manchmal die Last, überhaupt anzufangen und den ersten Schritt zu machen, um eine große Aufgabe zu bewältigen
  • Schlechte Nachrichten oder ungünstige Vorzeichen

Das bringt mich dazu, manchmal zum Hulk werden zu wollen.

Hulk Comicfigur Illustration

Umgang und Lösungsmöglichkeiten

Nun kann man die Problematik auf verschiedene Wege angehen. Zum Beispiel Netflix schauen... Das wäre eher die Kategorie "Vor dem Problem verstecken" und das damit zusammenhängende Aufschieben einer Lösung. Vielleicht staut sich dadurch sogar noch mehr Energie an.

TV und Fernbedienung beim Netflix schauen

Eine andere Möglichkeit ist die Ursachenforschung und die Beseitigung eines jeden Grundes, der auftreten könnte und so überhaupt erst zu den Energiespitzen führt. Eigentlich ja der Umgang damit, den Gründen die Fähigkeit zu nehmen, Auslöser zu sein. In meinem Fall wäre das vermutliche ein Stadium der Zen-haften Ruhe zu erreichen. Um diese Technik zu erlernen, müsste ich aber vermutlich mehrere Monate in ein abgelegenes Schweige-Kloster oder langwierige Aufenthalte in Tibet einplanen. 

Kloster Gang

Spaß beiseite: Das ist zwar sinnvoll, aber nur schwer umsetzbar.

Deshalb empfehle ich Ihnen, wenn es Ihnen ähnlich geht, was mit geholfen hat: Sport. Ja, das war's schon. Keine große Theorie, kein teurer und aufwändiger Weg um ans Ziel zu kommen... Nur Sport. Nicht um irgendetwas zu erreichen, nicht in erster Linie. (Das kam bei mir auch irgendwann dazu.) Aber ursprünglich ging es um 

  • das Loslassen der vielen Gedanken
  • das Freimachen meines Geistes, um nur noch Leere zu denken
  • nur noch bei mir und in der Sache sein
  • den Abbau der überschüssigen Energie

Um meine Konzentration auf die Anstrengung zu legen und den Alltag auszublenden.

Männer Joggen

Funktioniert das?

Ausgezeichnet, muss ich sagen. Und das auch noch automatisch. Einfach anfangen, egal wie schlecht man ist. Egal wie sehr man schnauft und leidet... Die "restliche Realität" verschwindet. Und die Energie findet einen Kanal, um abgebaut zu werden, der mittelfristig sogar gesundheitsförderlich ist.

Am Ende stand bei mir die Entspannung, die ich verloren hatte. Und ein weiterer Nutzen stellte sich ganz unerwartet ein: Durch das Freimachen meines Geistes von konkretem Denken beschleunigt sich bei mir manchmal das Unterbewusstsein und meine Problemlösungsfähigkeiten. Geistesblitze, neue Ansätze und Ideen sind die Folge, die ich mit dem "darauf herumdenken" nicht generieren konnte. Es gibt also eigentlich drei Gewinner:

  • Die Gesundheit steigt
  • Die Entspannung und Zufriedenheit nach der Sport-Einheit stellt sich ein
  • Gesteigerte Anzahl Geistesblitze und Problemlösungsfähigkeiten
Glühbirne als Symbol für Idee

Welche Methoden eignen sich für Anfänger

Wer hätte das gedacht: Anfangen ist ganz einfach und braucht auch kaum Material.

  • Laufen (auch schnelles Gehen): Braucht eigentlich keine Ausrüstung - einzig die eisigen Temperaturen könnten hinderlich sein. Bei meinen Ausrüstungstipps finden Sie einiges an Schutzmöglichkeiten
  • Radfahren: Wahrscheinlich hat jeder ein Rad im Keller oder der Garage, einzig nutzen muss man es. Radfahren bildet für mich die ideale Alternative, für die, die mobil sein wollen, aber das Laufen nicht mögen
  • Gewichte und ein Boxsack: Einfach mal anstrengen. Oder auch mal draufhauen. Wenn die Wut überwiegt, kann der Boxsack eine hervorragende Methode sein, um Dampf abzulassen.

Setup und Ausrüstung

Da ich einiges ausprobiert habe, sind alle meine Ausrüstungsgegenstände eher Anfänger Niveau - ich würde aber nichts empfehlen, was ich nicht selbst nutze.

Laufen (erst recht bei kalter Witterung)

Da mein Fahrrad schon gut 20 Jahre auf den Pedalen hat, halte ich mich hier mit einer aktuellen Empfehlung zurück.

Gewichte und für das Auspowern am Boxsack:

Passende motivierenden Musik lasse ich mir dabei von Spotify oder Amazon Music auf die Ohren schicken.

Kennen Sie diese Situationen und Gefühle? Habe. Sie ähnliche Ansätze und Erfahrungen gemacht oder wie bauen Sie den Druck ab? Lassen Sie es mich wissen: Entweder hier als Kommentar, über das Kontaktformular oder per Mail an kontakt@mekki.biz.



Disclaimer: Die oben genannten Links sind Amazon Affiliate Links und bringen mir bei Kauf einen kleinen Zuschuss in die Kaffeekasse.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

bleiben wir in kontakt
Powered by Chimpify